Seiten

Dienstag, 8. November 2016

Auf wiedersehen Schwalben und willkommen Schwalbenkleid

Die Schwalben ziehen in Richtung Süden, weil es hier langsam ungemütlich wird. Für genau solche Tage habe ich dieses Schwalbenkleid aus gestepptem Sweatshirt genäht. Es ist gemütlich warm und der Schnitt erlaubt auch viel Bewegungsfreiheit.


Der Schnitt ist aus einer alten Ottobre und ruckzuck genäht. Es gibt hier auch schon zwei von der Sorte, weil das Tochterkind diese Kleider so gerne trägt und Mutter sie so gerne näht.


Besonders gerne verarbeite ich diese fertigen Jerseyschrägbänder. Damit ist der Halsausschnitt schnell und einfach eingefasst und es sieht dazu noch hübsch aus.


Das Kleid ist praktisch, denn es ist sowohl mit Strumphosen und Leggings tragbar, aber auch bei kälteren Temperaturen gut über Jeans zu tragen.


Mit diesem gemütlichen Herbstkleid melde ich mich heute am Creadienstag.


Kommentare:

  1. Wenn ich es könnte, würde ich jetzt auch in den Süden ziehen ;-) Dein Kleid sieht aber aus als ob es gut warm hält!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Oh, genau richtig für die kalten Tage, sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...