Seiten

Donnerstag, 16. Juli 2015

Urlaubskleid



Ich habe es ja schon angekündigt. Ich war echt fleissig. Meine Sommergarderobenschau geht in die nächste Runde. Dieses Kleid ist genau richtig für den Urlaub. Das Material ist unkompliziert und lässt sich einfach und schnell selbst im Hotelwaschbecken eben auswaschen, um es am nächsten Tag wieder tragen zu können.

Ich liebe es Sommerkleider zu nähen und dieses Jahr kann man bzw. sie auch Kleider tragen.
Dieses Kleid ist wieder mal ein japanischer Schnitt, ebenso so simpel und genial. Ein weiterer Vorteil ist die Geschwindigkeit in der die Kleider fertig sind. Das weiße Leinenkleid habe ich euch ja schon hier gezeigt. Den Schnitt für dieses Leid habe ich wieder aus diesem Buch: Tuniques, robes, etc. von Ysohiko Tsukiori.


Das Kleid lässt im Rücken tief blicken.


Besonderer Hingucker neben der Rückenansicht, des ansonsten eher schlichten Kleides,sind die Rüschen am Ausschnitt.


Mit diesem Kleid kann man es auch an heißen Tagen wirklich gut aushalten.  


Dieses Kleid zeige ich heute bei RUMS.

Liebe Grüße
Petronella


Dienstag, 14. Juli 2015

Im Sommer schlafen

Wenn die Nächte wieder tropisch werden, dann muss etwas kurzes her. Nämlich eine kurze Pyjamahose mit Top. Im Moment sind die Nächte zwar wieder aushaltbar und man freut sich, wenn man sich in seine Decke kuscheln kann, aber der Hochsommer ist noch nicht vorbei.


 Für die Hose  habe ich das Schnittmuster für meine Schlafanzughose einfach gekürzt. Den Bootestoff von Cherrypicking habe ich für den Bund und den Saum verwendet. Dazu ziert die passende Stickdatei ebenfalls von Cherrypicking das Top nach einem Schnitt von Schnittreif. Ebenso wie das Apfeltop habe ich den Rand mit rotem Bündchenstoff eingefasst. Unterhalb des Bündchens habe ich noch ein Bindeband aufgenäht, das aber keinerlei Funktion hat.


Diesen Nachtdress zeige ich heute beim Creadienstag.

Liebe Grüße
Petronella

Sonntag, 12. Juli 2015

12 von 12 im Juli 2015

Endlich habe ich es noch einmal geschafft!
Es folgen 11 Bilder von einem gewöhnlichen, unspektakulären Sonntag.




 Der Tag beginnt mit einem Frühstück mit Brötchen von unserem Lieblingsbäcker.



 Auch am Sonntag wird bei uns gewaschen. Diese Microfaser Handtücher sollen unser Packvolumen beim Urlaubsgepäck ein bißchen reduzieren. 



Ein Vergnügen am Wochenende: Die Laufrunde geht durch den Wald.



Ein kleines bißchen genäht bzw. vorbereitet.



Ein Besuch im Garten! Leider nicht unser!



Was für eine grüne Oase!



Die Regenpause zu einer Runde Crocket genutzt.



 Nachtisch frisch geerntet!



 Sommerliche Vorspeise!



Familienrunde Quartett!



Schule scheint wirklich Spaß zu machen, wenn man sogar in den Ferien Schule spielt!

Das war unser Sommer-Sonntag, der gar nicht so sonnig war, aber wir hoffen darauf, dass der Sommer wieder kommt. Mehr Sonntagsbilder könnt ihr bei Draußen nur Kännchen sehen.

Liebe Grüße
 Petronella

 

Donnerstag, 9. Juli 2015

Wenn es richtig heiß ist!

Endlich Sommer! Und damit kommt auch die Lust auf Kleider wieder. Ich war wirklich fleissig und habe trotz Hitze das eine oder andere Kleid genäht. Heute stelle ich euch meinen Favoriten vor.


Es ist aus feinem, leichten Baumwollleinen. Genau das richtige Kleid, wenn die Temperatursäule wieder mal über die 30 Grad Marke wandert. Es ist ein simpler Schnitt japanischer Herkunft. Lediglich am Ausschnitt etwas gekräuselt, betont es die A-Linie des Kleides und lässt es richtig locker fallen. Wer hier schon länger liest, kennt meine Vorliebe für diese Schnitte. Der Schnitt stammt aus dem Buch Tuniques, robes, etc. von Ysohiko Tsukiori.


Dies war der erste Teil! Mehr davon in den nächsten Tagen, denn hier wird fast jeden Tag etwas fertig und wartet nur darauf fotografiert zu werden.

Dieses Kleid ist mein heutiger Beitrag zu Rund ums Weib.


Dienstag, 7. Juli 2015

Apfeltop



Als ich die Stickdatei von Smila sah, war klar, dass ich die haben musste. Genau wie bei den Beispielen gefiel mir der weiße Jersey am besten dazu.  Die roten Bündchen gefallen mir besonders gut dazu. Sie sind in meinen Augen das I-Tüpfelchen.


Das Top von Schnittreif stand schon lange auf meiner Liste und so habe ich das Top aus weißem Jersey mit dem Apfelmotiv für die heißen Tage genäht.  Jetzt hoffe ich, dass ich es noch oft tragen kann.


 Das Top ist mein Beitrag zum Creadienstag.

Schnitt: Frau Hennie von Schnittreif
Stickdatei: BigPixxBasic von Smila
Jeans von Please

Donnerstag, 2. Juli 2015

Vamos a la playa

In diese Tasche passt wirklich alles was man am Strand so braucht.


Ich habe diese Tasche schon einmal genäht. Sie hat mir gute Dienste geleistet und zwar nicht nur am Strand, denn sie eignet sich genauso für Einkäufe oder Sportsachen. Ein echtes Allroundgenie. Den Stoff habe ich auf dem Stoffmarkt entdeckt und wusste genau, dass daraus meine neue Strandbegleitung wird. Das Wetter spielt ja auch mit ....


Die Strandtasche zeige ich heute bei RUMS

Dienstag, 30. Juni 2015

Endlich Sommer!

Endlich ist hier auch der Sommer angekommen!
Und damit Zeit die Sommersachen zu zeigen.


Den Anfang macht diese Raglanbluse mit kurzen Ärmeln.


 Sie ist schön weit und luftig und somit genau richtig, 
wenn es Ende der Woche tatsächlich über 30 Grad heiß werden soll.


Mehr sommerliche Sachen zeige ich euch in den nächsten Tagen.


Diese Bluse zeige ich heute beim Creadienstag.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...