Seiten

Dienstag, 18. August 2015

Davon kann man nicht genug haben

Brillenetuis!


In jeder meiner Tasche fliegt irgendwo eine Sonnenbrille rum. Also brauche ich je Menge Hüllen, um sie zu schützen. Das Schnittmuster habe ich vor einigen Wochen bei RUMS entdeckt. 

Die Hüllen sind schnell und einfach genäht. Sie eigenen sich hervorragend zur Resteverwertung besonderer Stoffe.


Am komfortabelsten finde ich den Magentverschluss, aber auch mit Kamsnaps lassen sich die Brillenetuis gut verschließen.


Der Weltkartenstoff finde ich für Sonnenbrillen am schönsten. Das silberne Kunstleder gibt ist sehr unempfindlich, aber auch normale Baumwollstoffe eignen sich bestens.


Platz ist für die meisten Modelle vorhanden. Also meine Brillen passen alle hinein.



Die Brillenetuis zeige ich heute beim Creadienstag.


Mittwoch, 12. August 2015

Pumpithose

Diese Hose ist der Knaller. Sie stand schon ganz lange auf meiner To-do-Liste. Es scheiterte immer an meinen Zweifeln. So viel Stoff für eine weitere Schlafanzughose, wenn der Versuch misslingt.


Aber ich muss sagen, ich  bin begeistert. Sie ist natürlich total bequem, aber ich mag auch die Kombination von Weite im Schritt und den engeren Hosenbeiden. Durch die beiden Abnäher auf der Rückseite sitzt die Hose richtig gut. 


Ich trage sie richtig oft und gerne. An den warmen Tagen ist sie eine Alternative zu Kleidern und kurzen Hosen. Einfach mit Top, T-shirt oder Hemd kombiniert. Lässig!


Diese Hose ist mein Beitrag zum heutigen Rund ums Weib.

Schnitt: Pump it up von Hedi


Montag, 10. August 2015

Nilpferdtasche

Nach all den Kleidern, wurde es mal wieder Zeit für eine Tasche.
Schnell und einfach sollte sie zu nähen sein. Möglichst viel sollte hineinpassen und über die Schultern zu tragen. Bei Flamingo toes habe ich den Schnitt dazu gefunden.


Taschen nähe ich immer wieder gerne aus den schönen Stoffen von Kokka. Ich wähle meistens Schnitte bei denen die Stoffe besonders gut zur Geltung kommen.


Als Kontrast zum verspielten Hippostoff habe ich für das Futter einen Soff mit geometrischem Muster gewählt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Farben aus dem Außenstoff im Futter wieder auftauchen. 


Die großen Taschen an der Seite und auf der Vorderseite werden oben mit rotem Stoff eingefasst. Nach dem gleichen Prinzip werden Innnen- und Außentasche miteinander verbunden.


Verschlossen wird die Tasche mit einem magnetischen Knopf. Die Innentasche verfügt über eine Innentasche. Damit nicht alles in der Tasche rumfliegt und nicht wieder gefunden werden kann. 
Mit den Außentaschen lässt sich aber doch Ordnung halten.


Mit nur einem Träger kann man die Tasche gut über die Schulter tragen. Ich kann euch sagen, dass da auch mal ein kleiner Einkauf Platz findet. Das ist also meine diesjährige Sommertasche, denn bei Regen ist nicht wirklich geeignet. Daher wünsche ich mir weiter schöne Sommertage.


Die Tasche zeige ich heute beim Creadienstag.

Liebe Grüße
Petronella

Schnitt:  Flamingo toes



Donnerstag, 6. August 2015

Noch ein Kleid!

So jetzt reicht es mal mit der Kleidernäherei, sonst platzt mein Kleiderschrank nochaus allen Nähten. 
Aber als ich diesen Stoff entdeckt habe, wollte ich dieses Kleid unbedingt noch einmal nähen.


Für dieses Kleid gilt auch wie die die Vorgängerkleider, es ist schnell genäht, denn bei heißen Temperaturen fällt mir auch noch etwas besseres ein als an der Nähmaschine zu sitzen.


Die Imke-Tunika habe ich zum Kleid verlängert. Das aufgenähte Gummiband ziert und sorgt dafür, dass das Kleid sich an der richtigen Stelle zusammenzieht.


Ich hoffe, dass der Sommer noch lange andauert und ich meine neuen Kleider noch häufig tragen kann, heute zeige ich euch das Kleid aber erst einmal bei RUMS.


Liebe Grüße
Petronella

Schnitt: Imke von Mamu Design

Dienstag, 4. August 2015

Der Sommer kann weiter gehen

Wie angekündigt, zeige ich euch noch ein paar sommerliche Sachen, die hier in letzter Zeit entstanden sind und im Moment auch wieder stark nachgefragt sind.


Dieses Kleid ist für das Tochterkind. An den heißen Tagen will auch sie etwas luftiges tragen.


Ich habe das Kleid schon häufiger genäht, aber ich habe ein paar Änderungen vorgenommen. Statt der Bahnen habe ich den Stoff ganz gelassen und oben gekräuselt.


Ich wünsche mir, dass dieses Kleid genauso geliebt wird wie seine Vorgänger.


Jetzt kann ich nur hofffen, dass der Sommer noch lange so schön bleibt.
Heute zeige ich dieses Kleid am Creadienstag.

Liebe Grüße
Petronella

Schnitt: Lillesol und Pelle

Montag, 3. August 2015

Top Lizzy: Streifen, was sonst?

Der Hochsommer kommt zurück! Endlich wieder Zeit für Tops und Kleider! Dieses Woche gibt es wieder jede Menge davon. Den Anfang macht das Top Lizzy.


Ich bin ja mittlerweile ein echter Fan der Schnitt von Schnittreif. Die Schnitte sind genau mein Ding, einerseits simpel und schnell genäht, aber immer mit dem besonderen Pfiff. Ich mag vor allem die Schlichtheit und die Möglichkeit mit Stoffen besondere Akzente zu setzen. Hier im Haus erfreuen sich die Schnitte nicht nur bei mir großer Beliebtheit, aber dazu ein ander mal mehr. Heute will ich euch meine Lizzy vorstellen. Natürlich musste ich sie aus einem Streifenjersey nähen....

Ich wünsche euch einen guten Start in eine sommerliche Woche!

Petronella

Schnitt: Frau Lizzy von Schnittreif

Donnerstag, 16. Juli 2015

Urlaubskleid



Ich habe es ja schon angekündigt. Ich war echt fleissig. Meine Sommergarderobenschau geht in die nächste Runde. Dieses Kleid ist genau richtig für den Urlaub. Das Material ist unkompliziert und lässt sich einfach und schnell selbst im Hotelwaschbecken eben auswaschen, um es am nächsten Tag wieder tragen zu können.

Ich liebe es Sommerkleider zu nähen und dieses Jahr kann man bzw. sie auch Kleider tragen.
Dieses Kleid ist wieder mal ein japanischer Schnitt, ebenso so simpel und genial. Ein weiterer Vorteil ist die Geschwindigkeit in der die Kleider fertig sind. Das weiße Leinenkleid habe ich euch ja schon hier gezeigt. Den Schnitt für dieses Leid habe ich wieder aus diesem Buch: Tuniques, robes, etc. von Ysohiko Tsukiori.


Das Kleid lässt im Rücken tief blicken.


Besonderer Hingucker neben der Rückenansicht, des ansonsten eher schlichten Kleides,sind die Rüschen am Ausschnitt.


Mit diesem Kleid kann man es auch an heißen Tagen wirklich gut aushalten.  


Dieses Kleid zeige ich heute bei RUMS.

Liebe Grüße
Petronella


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...