Seiten

Dienstag, 23. August 2016

Rosenliebe - MYO Shopper


Mit dieser Tasche habe ich zwei Fliegen ..... Ihr wisst schon!
Zum einen wollte ich immer schon diese Stickdatei, die zu den maschineneigenen Dateien gehört, ausprobieren und dann spukte in meinem Kopf immer noch dieser wunderbare Taschenschnitt von MYO Stoffe herum. Den Schnitt könnt ihr übrigens kostenlos downloaden.


Gesagt getan, in den Ferien war auch endlich Zeit für dieses Projekt, was auch nicht sehr zeitaufwendig ist. Stoffe waren auch schnell gefunden. Ich mag den Kontrast zwischen den Bundeswehrwäschesäcken und dem romantischen Touch der Rosen. In meinem Stofflager fand sich auch der ideale Futterstoff. Die Farben habe ich dann auch als Vorbild für die gestickte Rose genommen. Ich finde, dass es super passt! Damit es aussen nicht zu trist ist, habe ich zwischen die einzelnen Schnittteile noch eine rosafarbene Paspel hinzugefügt. Statt der Träger aus Stoff habe ich Baumwollgurtband verwendet. Ein bißchen Farbe konnte der Tasche nicht schaden. Sie ist echt ein Raumwunder. Sie durfte uns schon an den Badesee begleiten. Es passte echt eine Menge hinein.


Die Tasche zeige ich heute am Creadienstag.

Schnitt: MYO Stoffe

Donnerstag, 18. August 2016

Auf Frühling folgt Sommer

Nach dem frühlingshaften Blouson aus Softshell den ich euch hier gezeigt habe, zeige ich euch heute die Sommerversion. Zugegeben vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt Mitte August. 
Er war aber nicht früher fertig und wir hatten schließlich bisher auch noch keinen Sommer. 


Weil es ein Sommerblouson ist, habe ich auch sommerliche Stoffe gewählt. Für die Raglanärmel habe ich einen Jersey von Hamburger Liebe gewählt. Vorder- und Rückenteil sind aus Frottee. Gefüttert ist die Jacke mit Baumwolle und Futterstoff für die Ärmel damit es nicht klebt. 


So richtig zum Einsatz ist die Jacke bisher noch nichht gekommen.
 Aus welchen Gründen auch immer. 


Die Jacke ist eigentlich ganz schnell genäht, wenn ich nicht einen Reißverschluss einnähen müsste. Obwohl es schon der dritte Blouson ist, die Herbstvariante ist nämlich auch schon fertig, hängt aber noch im Kleiderschrank und zeige ich euch bei passender Gelegenheit,  habe ich beim Einnähen immer noch Probleme. 


So jetzt hoffe ich auf viele Gelegenheiten diesen Sommerblouson noch tragen zu können.
Für heute reicht es mir ihn bei RUND UMS WEIB zu zeigen.

Schnitt: Burda easy


Dienstag, 16. August 2016

Mit diesem Handtuch macht sogar das Baden Spaß

So ein Handtuch hat meine Tochter zur Geburt geschenkt bekommen. 
Ich fand es sowohl praktisch, wunderschön und dazu noch so persönlich. 
Deshalb sollte die Nichte natürlich auch so ein Handtuch bekommen.


Die Kapuze an dem Handtuch machte es unserer Tochter so gemütlich und der Kopf war gleichzeitig gegen Auskühlung geschützt. Außerdem hat sie es geliebt daran zu ziehen und sich zu verstecken.


Wenn man die Ecken umklappt ist das Baby wunderbar gemütlich eingepackt. 
Der Frotteestoff für dieses Handtuch ist besonders kuschelig und dick.
 Er trocknet super ist dazu noch total weich. Am liebsten würde ich  mich selber darin einkuscheln.


Oben auf der Kapuze ist der Name geschickt und so wird das Handtuch zu 
einem ganz persönlichen Geschenk. Da lohnt sich das Aufheben.
 Unser Handtuch war Vorlage und Schnittmuster für dieses Geschenk. 


Der Frotteestoff wird mit einem extrabreiten Schrägband eingefaßt. Neben dem gestickten Namen habe ich außen auch noch eine Nixe von susalabim gestickt. Dieses kleine pummelige Dame mag ich besonders. 


Das Kuschelhandtuch zeige ich heute am Creadienstag.

Stickdatei: Susalabim

Freitag, 12. August 2016

12 von 12 August 2016

Ich bin mal wieder dabei!
Ein ganz normaler Freitag in den Ferien.

 
Der Tag beginnt herzig mit einem Geschenk vom Tochterkind.




Nach  dem Frühstück mit der zweiten Tasse an den Nähtisch.



Ein paar Quadrate muss ich noch für die Patchworkdecke ausschneiden.



Draußen ist es immer noch ungemütlich. Da lädt das Bett zum Lesen ein.



Jetzt aber los! heute stehen 10 Kilometer auf dem Programm.



Danach  backe ich mal wieder. Im Moment könnte ich jeden Tag ein enues Rezept ausprobieren.



Ich backe mir den Sommer. Heute, Himbeer-Buttermilch-Kastenkuchen!



Während der Kuchen im Ofen ist, flitze ich schnell eine Runde durchs Bad.



Zeit fürs Mittagessen!



 Schnell zur Post! Ein Paket abholen.






Am Nachmittag ein Dreigenerationen-Weibertreffen bei meiner Mutter im Garten.

Das war mein Freitag der 12. August 2016 mehr Bilder 
vom heutigen Tag gibt es bei Draussen nur Kännchen.





Donnerstag, 11. August 2016

Offshoulderbluse oder Carmenbluse?

 Noch schnell vor dem Urlaub habe ich diese Carmen- oder Offshoulderbluse nach einer Anleitung von Frau Liebstes genäht. Sie ist tatsächlich ratzfatz genäht. Ich hatte nur Probleme mit meinem Gummi, deshalb musste ich die Tunnellösung wählen.


Bisher konnte ich sie wirklich nur im Urlaub tragen, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Vielleicht bekommen wir noch einen schönen Spätsommer. Ich würde die Bluse nämlich lieber wieder mit kurzer Hose tragen.


Wer diese Bluse nachnähen will, dem empfehle ich einen dünnen Stoff und die Anleitung von Frau Liebstes. Ich überlege noch ein Kleid mit Offshoulder zu nähen, aber lohnt sich das?


Jetzt zeige ich die Bluse erst einmal bei RUMS.

Anleitung: Frau Liebstes



Dienstag, 9. August 2016

Drei auf einen Streich: MiniMoneyBags


Noch vor unserem Urlaub habe ich das Ebook MiniMoneyBag von Keko-Kreativ entdeckt. Nachdem ich schon unzählige Versuche gestartet habe Portemonnaies zu nähen, die aber alle in der Tonne gelandet sind, hatte ich die Hoffnung eigentlich aufgegeben. Aus irgendeinem Grund keimte Hoffnung in mir, dass es dieses Mal klappen könnte. Also nach dem Urlaub habe ich mich auf die Suche nach einigen Stoffschätzchen für die Umsetzung gemacht. Viel Stoff braucht man nicht und deshalb kann man auch noch kleine Reste dafür brauchen. Ich muss sagen, es hat geklappt und ich bin sehr mit den Ergebnissen zufrieden. Die Anleitung war aber auch super, mit vielen Bilder und zusätzlichen Tipps. Ich habe direkt drei parallel genäht, um ein bißchen zu üben. Es waren bestimmt nicht die letzten, denn sie sind schnell genäht, man braucht nicht viel Stoff und sie lassen sich gut verschenken. Das Tochterkind hat sich auch sofort eines geangelt. Außerdem brauche ich mir mehr als ein Portemonnaie, eines für die Brötchen, eines für unterwegs und überhaupt schadet ein bißchen Abwechslung nie. Diese zeige ich heute erst eimal beim


Euch noch schöne Ferien, wer sie noch hat und sonst noch ein paar schöne Sommertage!

,


Dienstag, 2. August 2016

Rot und Weiss...

... sind nicht nur die Kölner Farben und die liebste Saucenkombi auf Fritten, 
sondern immer wieder eine schöne Farbkombi für ein Punktedesign. 


Ich war ganz überrascht, dass die Wahl auf diesen Stoff fiel, aber ich war sehr mit der Wahl einverstanden und habe mich gerne an die Arbeit gemacht dieses schlichte Jerseykleid zu nähen. Der Schnitt ist einfach und bereits erprobt, so war das Kleid schnell fertig.


Für den Urlaub war es nicht luftig genug und so kam es erst nach den Ferien zum Einsatz.


Pünktchen am Creadienstag 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...