Seiten

Montag, 30. November 2015

Papierlaternen: Buntes Licht in stürmischen Zeiten (DIY)


Hier pfeift der Wind ums Haus und der Regen scheint kein Ende zu nehmen.
Da bringen solche selbstgebastelten Papierlaternen ein bißchen buntes Licht ins Haus.
Gesehen habe ich diese Laternen beim letzten Martinsmarkt der hiesigen Waldorfschule. Ein Ort der Inspirationen und diese Idee musste ich sofort in die Tat umsetzen.
Ganz einfach und mit Kindern jeden Alters sofort machbar. Einen DIN A4 Bogen Tonpapier zunächst mit einem schönen Muster mit Wachsmalstiften bemalen und danach einfach mit Wasserfarben übermalen und trocknen lassen. Anschließend wird die eckig Laterne gefaltet. Dabei könnten kleinere Kinder etwas Hilfe gebrauchen.
Diese Laternen sind genau das richtige für diesen stürmischen Creadienstag.
Erst basteln und dann im Schein des Lichts gemütlich einen Kaffee und die ersten Plätzchen genießen.

Einen schönen ersten Dezember und eine schöne Adventszeit wünscht euch

Petronella


Kommentare:

  1. Wunderschön!
    Wir lieben diese Laternen auch sehr - manchmal ölen wir sie noch ein, das glänzt so fein :-)
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön - ich liebe so herrlich buntes. Besonders genial finde ich, dass du das Papier selber so toll bemalt hast - ich war fest überzeugt es ist gekauft.
    Und bestimmt unwiderstehlich schön wenn sie leuchten!!

    Liebe Grüsse,
    BellaWolke

    www.bellawolke.at

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...