Seiten

Donnerstag, 9. Juli 2015

Wenn es richtig heiß ist!

Endlich Sommer! Und damit kommt auch die Lust auf Kleider wieder. Ich war wirklich fleissig und habe trotz Hitze das eine oder andere Kleid genäht. Heute stelle ich euch meinen Favoriten vor.


Es ist aus feinem, leichten Baumwollleinen. Genau das richtige Kleid, wenn die Temperatursäule wieder mal über die 30 Grad Marke wandert. Es ist ein simpler Schnitt japanischer Herkunft. Lediglich am Ausschnitt etwas gekräuselt, betont es die A-Linie des Kleides und lässt es richtig locker fallen. Wer hier schon länger liest, kennt meine Vorliebe für diese Schnitte. Der Schnitt stammt aus dem Buch Tuniques, robes, etc. von Ysohiko Tsukiori.


Dies war der erste Teil! Mehr davon in den nächsten Tagen, denn hier wird fast jeden Tag etwas fertig und wartet nur darauf fotografiert zu werden.

Dieses Kleid ist mein heutiger Beitrag zu Rund ums Weib.


Kommentare:

  1. Wow, Sommer pur! Wunderschönes Kleid.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das schreit echt nach Sommer. Ich kann es mir prima bei hohen Temperaturen vorstellen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Whooo.... klasse. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  4. Schaut cool aus! Die japanischen Schnitte sind toll. Mir stehen sie leider nicht, ich hab zu viele Rundungen. Du kannst das Kleid super tragen. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Dein Kleid schaut toll und total bequem aus. LG, Esther

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kleid sieht toll aus, so schön schlicht und der Stoff sieht auch toll aus,
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus, so luftig leicht! Ich liebe die Japanischen Schnitte auch!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...